„Lieber Roger, die viertägige Visionssuche in Gossau unter Deiner hingebungsvollen Leitung war fuer mich eines der intensivsten und bewegendsten Ereignisse in meinem Leben. Die ersten 2 Tage bin ich wie ein „Tiger im Kaefig“ meinen kleinen Visionsplatz (12×18 Schritte) abgelaufen und Gefuehle wie Unzufriedenheit, Aerger, Wut, Zorn, Einsamkeit, Trotz, Verdraengung und viele mehr wechselten sich ab. Ich spottete auch ueber mich, mir „so etwas“ anzutun. Gefuehle wie Freude oder Glueck oder wenigstens Zufriedenheit kamen fast nie auf.
Doch am 3. Tag aenderte sich meine Gefuehlswelt. Nach 2 Tagen Kampf, Alleinseins mit mir, kam ich zur Ruhe, ich konnte mich tatsaechlich selber segnen, mir selber vergeben, ich spuerte, was richtig fuer mich ist, was ich brauche, wer ich bin. Ich habe meine Essenz gefunden, sie gespuert. Die beiden aktiven Hoehepunkte dieses Tages bildeten das Trommeln zum Sonnenaufgang und das Trommeln in der Nacht am Feuer. Einfach nur sehr bewegend. Ich merke nun, dass ich wirklich „bei mir angekommen bin“. Ich war vorher schon zufrieden mit mir und meinem Leben. Nach der Visionssuche bin ich tief in mir drin und die Zufriedenheit ist bloss die Vorsilbe des Adjektives, das beschreibt wie ich mich fuehle. Ich bin selber zum Fels in der Brandung fuer mich geworden.
Du hast mir dafuer den Rahmen gebaut, Roger, ganz herzlichen Dank fuer Deine Begleitung, Michael.